Welpenspielstunde - vgsh-Alzenau

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Welpenspielstunde

Samstag
10:00 - 11:00 UhrWelpenspielstunde (8-16 Wochen)
11:00 - 12:00 Uhr
Welpenspielstunde (17-24 Wochen)
Die Aufgabe
Die Hauptaufgabe unserer ehrenamtlichen Trainerinnen besteht darin, den Hundehaltern den richtigen Umgang mit ihren Hunden zu vermitteln. Bei dem Training der wenige Wochen alten Welpen stehen altersgerechte, spielerische und vor allem gewaltfreie Übungseinheiten im Vordergrund. Der sozialverträgliche Hund in einer harmonischen „Mensch-Hund-Beziehung“ ist das Ziel.
<
 
>
.
In den ersten Lebenswochen ist ein natürlicher Umgang und Konfrontation mit Alltagssituationen sehr wichtig. Die Begegnung mit Kindern, anderen Erwachsenen, Radfahrern, Joggern, anderen Hunden verschiedenster Rassen oder andere Tiere sollten zur Gewohnheit werden. Nicht nur die Vierbeiner lernen sinnvolle Dinge über ein glückliches Hundeleben, auch die Hundehalter erwerben viele nützliche Kenntnisse für ein konfliktfreies Miteinander.
.
Vom kleinen Mops bis zur Dogge, vom Mischling bis zum Rassehund sind alle Vierbeiner vertreten. Zu Beginn dürfen sich alle Welpen erst einmal ohne Leine beschnuppern, spielen und austoben. Danach versammeln sich alle Hundehalter mit ihren Vierbeinern.
Was braucht man alles?
  • ein Halsband
  • eine kurze Leine (ca. 1,2m)
  • Spielzeug für den Hund wie z. B. ein Bällchen an der Schnur
  • kleine Belohnungshappen wie z. B. kleine Wurststückchen oder Leckerlis
... und natürlich gute Laune!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü